Vier Hunde - Urlaub mit mehreren Hunden

 

Menschen, die sich für Mehrhundehaltung entschieden haben, kennen die täglichen Herausforderungen bestens. Auch wir haben zwei eigene Fellmonster und meist noch einen Pflegehund im Schlepptau. Die Hürde wird dann besonders hoch, wenn man verreisen möchte. Urlaub mit mehreren Hunden scheitert meist an seltsamen Beschränkungen: Ein Hund wird manchmal noch toleriert, aber nicht zwei, drei oder mehr. Diese Logik erschließt sich uns leider nicht.

Hund willkommen, Hunde verboten

Auch ein einzelner Hund verliert Haare – sterile Allergiker-Umgebung ist also nicht gegeben, egal, wie viele Pfoten durch das Ferienhaus schleichen. Wenn die Erziehung fehlt, kann auch ein kleiner Fiffi Einiges kaputtmachen oder die Gegend mit seinem Kläffen terrorisieren. Das hat aber mit der Anzahl der tierischen Urlauber nichts zu tun. Und auch nicht mit ihrer Rasse. Es kommt einzig und alleine auf das richtige Training, das aus einem Vierbeiner einen würdigen Touristen macht.

Urlaub mit mehreren Hunden: Hundefreundliche Ferienhäuser

Auch wir suchen immer lange nach einer geeigneten Unterkunft in den schönsten Urlaubsregionen. Doch viele vermeintlich hundefreundliche Ferienhäuser entpuppen sich beim genauen Hinsehen eben nicht als tierfreundlich, sondern ihre Eigentümer als geschäftstüchtig. Sie haben nämlich Hundehalter als zahlende Kundschaft längst erkannt – deswegen tolerieren sie kleine Hunde, um auch diese Zielgruppe „mitzunehmen“. Doch mit Tierliebe hat das nichts zu tun.

Ferienhäuser für fünf Hunde sind rar

Wer Urlaub mit zwei Hunden machen möchte, schränkt seine Möglichkeiten deutlich ein, findet aber immer noch einige Ferienhäuser in Deutschland. Urlaub mit drei Hunden wird schon zu einer Herausforderung, weil die Auswahl der zur Verfügung stehenden Unterkünfte in den Reiseportalen rapide sinkt. Und Urlaub mit vier oder fünf Hunden grenzt beinahe an Unmöglichkeit, weil es für viele Vermieter nach „animal hording“ aussieht und so gar nicht gewünscht wird.

HYGGE HAUS: Ferienhaus mit 3 Hunden oder mehr

Wir haben uns entschieden, unser Ferienhaus für Personen mit drei Hunde anzubieten, sperren uns aber nicht gegen größere Rudel. Wir hatten in Niebel schon fünf große Schäferhunde zu Gast und es hat wunderbar funktioniert. Zwei oder drei Hunde sind im HYGGE HAUS die Regel. Und wenn wir die potenziellen Gäste im Vorfeld nach der Größe ihrer Lieblinge fragen, dann nur deswegen, um entsprechende Betten und Näpfe vorzubereiten und nicht etwa, weil wir uns an die magische „40-cm-Widerrist-Grenze“ halten.

Jede Rasse willkommen: Für Macho und Mäuschen

Uns ist weder die Größe noch die Rasse wichtig – wir glauben auch nicht an die Kategorie „Kampfhunde“ und sind jedem Vierbeiner gegenüber offen, der auch entsprechende Erziehung genossen hat. Sehr oft beherbergen wir im HYGGE HAUS ängstliche Tierschutzhunde, weil ihre Halter die Abgeschiedenheit schätzen und den komplett umzäunten Garten genießen. So können unterschiedliche Hunde bei uns zu Ruhe kommen – klein und groß, jung und alt, ein Macho und ein Mäuschen. Und das beste? Bei uns musst Du nicht auf Komfort verzichten – unser Ferienhaus bietet Luxus kombiniert mit Nachhaltigkeit.